Aktionsgemeinschaft Gleisdreieck e.V.

Wir treffen uns jeden 3. Mittwoch im Monat um 18 Uhr im Vereinsheim der Kleingärtner POG.

Weichenstellung für Grünzüge!

Appell für eine weitsichtige Stadtplanung: „Stadtplanung ist Grünflächenplanung!“

Vertreter des Berliner Netzwerks für Grünzüge und lokale Grünflächeninitiativen übergaben am 23. Juli 2015 im Roten Rathaus einen Offenen Brief, der sich an die gesamte Berliner Politik und Verwaltung, wie auch an Politiker des angrenzenden Umlandes richtet und für Berlin eine strategische Grünflächenplanung und Grünflächenvernetzung fordert.

„Stadtplanung ist Grünflächenplanung – Berlin darf sich seine Zukunft nicht verbauen!“

ist der Brief überschrieben, der „für eine Rückkehr zu einer weitsichtigen Stadtplanung in Berlin“ plädiert, in welcher die Stadt mit einer Zukunftsvision ihrer grünen Freiräume ausgerüstet ist. In dem Schreiben dringen das Berliner Netzwerk für Grünzüge, der FUSS e.V., der Verkehrsklub Deutschland (VCD) Nordost e.V., der NaturFreunde Landesverband Berlin e.V. und eine Vielzahl von Initiativen der Bürgergesellschaft aus allen Teilen Berlins darauf, die großen zusammenhängenden Freiflächen langfristig für Berlin als Grünflächen zu sichern und die Parks, Wälder und Grünflächen miteinander zu vernetzen und so zu Grünzügen zu verbinden. „Aktive Grünflächenplanung ist das Herzstück einer gemeinwohlorientierten Stadtplanung. Geben Sie ihr wieder diesen Stellenwert“, heißt es weiter in dem Offenen Brief. Die städtischen Planer sollten wieder aktiv Flächen definieren, die für Grünflächen reserviert bleiben sollen. Die Idee der Grünzüge ist nicht neu. Neu ist aber, dass zivilgesellschaftlich, stadträumlich und thematisch so viele Fäden miteinander verknüpft werden, wie dies hier der Fall ist. Neu ist auch die Dringlichkeit der Mahnung zu einem Umdenken in der Stadtplanung.

Ungewöhnlich: Initiativen, sonst jeweils auf „ihre“ Flächen fokussiert, überschreiten die Grenzen ihrer einzelnen, über die Stadt verteilten Flächenengagements. Mit dem Anspruch, einen Gesamtberliner Blick auf die Grünflächenplanung zu werfen, in welchen sich die jeweiligen lokalen Initiativen einordnen, ist das Berliner Netzwerk für Grünzüge seit seiner Gründung im Sommer 2010 angetreten. So sprechen sich die mitzeichnenden lokalen Initiativen im gleichen Atemzug mit ihrem lokalen Anliegen für ein gesamtstädtisches Anliegen aus. Durch die Einbindung „ihrer“ Grünfläche in einen grünen Gesamtzusammenhang würden die positiven Wirkungen einzelner Flächen verstärkt – für das Stadtklima, die Luftreinigung, für Wasserhaushalt und Artenvielfalt, Erholung, Naturerleben, Fortbewegung im Grünen und Lebensqualität.

Dem Offenen Brief ist ein Hintergrundpapier beigegeben, das die Forderung nach einer Weichenstellung in der Stadt- und Grünflächenplanung mit Erläuterungen, Argumenten, beispielhaften historischen Planungen sowie aktuellen Planwerken und Entscheidungen untermauert. Veränderung war schon immer. Genannt werden etwa der Dauerwaldvertrag (1915), der Generalfreiflächenplan von Martin Wagner (1929), die Landschaftsprogramme (1984 und 1994), schließlich das Votum der Berliner für ein unbebautes Tempelhofer Feld (Volksentscheid 2014). Ohne Anspruch auf Vollständigkeit werden in einer Liste konkrete Flächen vorgeschlagen, die für Grünzüge reserviert bleiben bzw. langfristig wieder frei werden sollten. Viele dieser Flächen befinden sich auf nicht mehr genutzten Bahnflächen und entlang von Flussufern.

Der Offene Brief mitsamt Hintergrundpapier ist auf w ww.gruenzuege-fuer-berlin.de abrufbar und kann dort von weiteren Initiativen und Einzelpersonen unterstützt werden.

Er ist von folgenden Vereinen und Bürgerinitiativen unterzeichnet:

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Anlagen

Veranstaltungen

Beiträge von gleisdreieck-blog.de

Beiträge vom Kreuzberger Horn

Veranstaltungen 100 Jahre Großberlin 2020

Langer Tag der Stadtnatur

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für die Website https://aktionsgemeinschaft-gleisdreieck.de/

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DS-GVO sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist

Aktionsgemeinschaft Gleisdreieck e.V.

Norbert Rheinlaender

Crellestraße 43

10827 Berlin

Telefon 030-788 33 96

info[at]aktionsgemeinschaft-gleisdreieck.de

II. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten, Verwendungsart und -zweck

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, wenn und soweit dies notwendig ist, um ein funktionsfähiges Internetangebot betreiben zu können und in der Regel nur nach Einwilligung der Nutzer.


  1. Beim Besuch der Webseite

Beim Aufrufen unserer Website https://aktionsgemeinschaft-gleisdreieck.de/ werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden von uns gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.


2. Kontakt per Email

    Sie können uns außerdem über die Emailadresse info[at]aktionsgemeinschaft-gleisdreieck.de kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mailnachricht übermittelten personenbezogenen Daten des Absenders gespeichert. Diese Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung Ihrer Anfrage verwendet.

3. Cookies auf unserer Website

Unsere Website setzt keine Cookies ein:

4. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb der Seite gleisdreieck-blog.de zur Verbesserung unseres Angebots im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Inhaltsangebote von Dritten ein, wie z.B. Videos, Kartenmaterial oder Texte als RSS-Feeds.

Dies funktioniert nur ,wenn die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Ohne Übermittlung der IP-Adresse an den Drittanbieter wäre die Darstellung der Inhalte durch den Browser des Nutzers nicht möglich.

Über den Dienst von https://rss2json.com/ binden wir RSS-Feeds der Seiten http://kreuzberger-horn.blogspot.com und https://gleisdreieck-blog.de/ ein.

Link zu den Datenschutzerklärungen der Drittanbieter:

III. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

IV. Ihre Rechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.


Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihren Rechten gegenüber uns Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info[at]aktionsgemeinschaft-gleisdreieck.de/

V. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

VI. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website https://aktionsgemeinschaft-gleisdreieck.de/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.